Top-Anker
Sie sind hier: Home » Infoletter » Aktuell

MWM-Infoletter Nr. 37

Digitale Bauabrechnung

Sie können sich vielleicht an die "EDV-Zeit" vor 10 bis 12 Jahren erinnern. Damals wurde der Datenaustausch von LVs per GAEB (Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen) immer wichtiger. Zu der Zeit wurde vielen Leuten klar: Ich muss mich mehr um GAEB kümmern - egal ob man Auftraggeber, Auftragnehmer oder Softwareentwickler war. Heute ist der Datenaustausch per GAEB Tagesgeschäft.
Eine ähnliche Bedeutung wie GAEB wird die Abrechnung von Bauleistungen per REB (Regelungen für die elektronische Bauabrechnung) bekommen. Immer häufiger werden Sie in den nächsten Jahren hören, dass eine DA11-Datei erstellt werden muss - bzw. dass der Auftraggeber eine Abrechnung nach der REB 23.003 fordert.

Vor genau 12 Jahren haben wir die Anwendung MWM-Scanning vorgestellt (der aktuelle Nachfolger ist MWM-Primo). Mit MWM-Scanning konnte jeder GAEB-Dateien erstellen, damals war der Schwerpunkt das Einscannen von LVs. Bereits vorher hatten wir die Abrechnungssoftware MWM-Aufmaß entwickelt ( MWM-Libero ist der aktuelle Nachfolger) und konnten DA11-Dateien erstellen und lesen. MWM-Libero kann das auch hervorragend. Anfang dieses Jahres haben wir den neuen MWM-Baustein MWM-Ponto entwickelt. MWM-Ponto ist in der Lage, aus Excel-Daten DA11-Dateien zu erstellen.

Wenn Sie mehr über die REB 23.003 erfahren wollen: Auf unserer Internetseite www.gaeb2000.de finden Sie neben dem Freien GAEB-Buch jetzt auch das Freie REB-Buch.


CeBIT 2005

Eiskalt pfiff der Wind um die Messehallen, abgelöst von heftigen Regenfällen - also ganz normales CeBIT-Wetter. Die Hallen waren ganz gut gefüllt, die Stimmung würde ich als verhalten positiv beschreiben. Vor 10 Jahren waren es noch 43 Stände mit Bausoftware, in diesem Jahr waren es gerade noch 3 (G&W, Orca und BRZ). Für mich interessant waren Gespräche mit der Fraunhofer-Gesellschaft und dem BBR. Der palmOne-Stand war ein ganzes Stück kleiner geworden - der neue Treo 650 wunderschön. Nach vielen Jahren Stand-Arbeit auf der CeBIT reichte mir in diesem Jahr ein Tag auf der größten IT-Messe der Welt.


MWM-Libero

Im Februar 2005 wurde MWM-Libero 5.0 freigegeben. Hier sind die aktuellen Programmerweiterungen:

  • MWM-Libero-Projekte haben ein neues optimiertes und kompakteres Datenformat. Projekte werden durchschnittlich zwei- bis viermal schneller gespeichert oder geöffnet. Die Dateigröße eines Projektes reduziert sich auf ca. 25 bis 50 Prozent der ursprünglichen Größe.
  • Die Berechnung eines kompletten Projektes ist stark optimiert und läuft drei- bis viermal schneller ab als bisher.
  • Positionen können aus DBD-Texten (Schnittstelle zu STLB Bau) aufgebaut werden.
  • Export und Import DA11S (DA11 incl. GAEB2000-OZ und Kriterienzuordnung).
  • MWM-Libero wurde mit Funktionsmakros ausgestattet. Der Anwender kann selber Funktionsmakros erstellen, deren Werte in Formel 91 abgestellt werden.

 

MWM Libero Funktionsmakro     MWM Libero Funktionsmakro 2

 

MWM-Ponto - der DA11-Konverter

MWM PontoMWM-Rialto war ursprünglich nur als kleines Hilfsprogramm für die Datenübernahme von LVs aus einem Nixdorf-Computer in die Tabellenkalkulation Multiplan entwickelt worden. Aber wie das so ist: Die Kleinen werden groß. Heute ist MWM-Rialto ein eigener Baustein und jetzt mit mehr als 480 Lizenzen im Einsatz. Die neue Version MWM-Rialto 3.0 kann neben GAEB 90 jetzt auch GAEB 2000 und sogar GAEB DA XML-Daten auf Knopfdruck in Excel einlesen.

Wem die Namen GAEB, REB und DA11 nichts sagen, dürfte eine Neuigkeit aus dem Hause MWM sicher weitgehend ungerührt zur Kenntnis nehmen. Wem diese Begriffe zwar etwas sagen, aber nicht alles, der ist mit Aufmerksamkeit gut beraten, wenn von MWM-Ponto die Rede ist. GAEB spielt mittlerweile in der Bauwirtschaft für den Austausch von LVs eine kaum zu unterschätzende Rolle. REB 23.003 entwickelt für den Austausch der Bauabrechnung mit der DA11 bei der digitalen Abgabe der Mengenermittlung eine ähnliche Bedeutung. Hier schließt MWM-Ponto eine vorhandene Lücke: Der Abrechner möchte gerne mit der Tabellenkalkulation Excel arbeiten, der Auftraggeber möchte eine DA11-Datei mit der Rechnungsstellung - kein Problem mehr.

Innerhalb von Excel erstellt MWM-Ponto aus den Abrechnungsdaten eine DA11(D11)-Datei nach der REB 23.003. Die Berechnungen werden in Massenansätzen der Formel 91 (Freie Formel) abgestellt.

Das klingt abendfüllender, als es ist. Es muss lediglich einmal definiert werden, in welchen Spalten welche Abrechnungselemente stehen und schon übernimmt MWM-Ponto die Arbeit, überprüft die Daten und erstellt die gewünschte Datei, während der Abend Ihnen gehört.

Die Erstlizenz MWM-Ponto kostet € 400,00 zuzügl. MWST.

MWM-Rialto

Mit der seit Ende 2004 verfügbaren Version MWM-Rialto 3.0 unterstützen wir GAEB 2000 und auch GAEB DA XML. In wenigen Tagen steht die Version 3.1 bereit. Dann kann MWM-Rialto auch die Datenarten D93, D94, D96 und D97 aus GAEB 2000 nach Excel wandeln. Die 90er Datenarten in GAEB 2000 tauschen Materialdaten mit Hersteller und Handel aus. MWM-Rialto übernimmt die relevanten Daten auf Knopfdruck nach Excel. Dort sind diese lesbar und können mittels MWM-Primo auch in eine GAEB Datenart D8x (oder ÖNORM/SIA) gewandelt werden.

Durchbruch im Kleinen

Durchbruch im KleinenDie Zeitschrift "Notebook, Organizer & Handy" hat in Ihrer Ausgabe 3/2005 mit dem Artikel "Durchbruch im Kleinen" über den Einsatz von MWM-Libero und MWM-Piccolo (Treo 600) auf der ARGE Tunnel Siegkreisel-Betzdorf (Hochtief, Alpine-Bau, Hermann Kirchner) berichtet. Der sehr nett geschriebene 3-Seiten-Bericht steht auf www.mwm.de zur Verfügung. Interessierte können auch einen Sonderdruck bei uns anfordern.

Ich durfte im letzten Jahr zusammen mit dem Sprengmeister zwei Meter Tunnel sprengen: Das gab eine gewaltige Detonation.

MWM-Primo 6.0

Wir planen für den Sommer die Freigabe der neuen Version MWM-Primo 6.0. Folgende Leistungserweiterungen wird es geben:

  • Import und Export von GAEB DA XML-Dateien. In diesen Dateien können Textformatierungen und Bilder vorhanden sein. Die formatierten Texte werden in unformatierte Texte umgewandelt, Bilder werden nicht übernommen (Die vollständige Darstellung von Textformatierungen und Bildern aus GAEB DA XML-Dateien ist mit MWM-Pisa machbar)
  • Lesen von RTF-Dateien über Datei / Öffnen (z.B. eingescannte Dateien) und über die Zwischenablage (z.B. von EXCEL- und Word-Dateien)
  • Import von GAEB D80 (LV-Katalog) und D89 (Rechnung)
  • Wenn wir es schaffen, möchten wir die Editiermöglichkeiten innerhalb von MWM-Primo (Markieren, Kopieren, Ausschneiden, Einfügen) verbessern

64-Bit Windows

Nach 10 Jahren ist es wieder einmal soweit: Beim Betriebssystem Windows steht ein Bit-Wechsel vor der Tür. Im Jahr 1995 veröffentlichte Microsoft Windows 95 mit 32-Bit und löste damit Windows 3.11 ab, welches noch auf 16-Bit Technik basierte. Anwendungen, die unter Windows mit 32-Bit liefen, konnten einfacher entwickelt werden. Es mussten keine Tricks mehr bemüht werden, um auf Hauptspeicher (RAM) zuzugreifen, welcher größer als 64 Kilobyte war.
Unter Windows mit 32-Bit (aktuell ist mittlerweile Windows XP) kann eine Anwendung auf 2 Gigabyte Hauptspeicher zugreifen. Mitte der 90er Jahre waren Hauptspeicher in der Größenordnung von Gigabytes noch Utopie. Im Jahr 2005 werden neue Rechner jedoch teilweise schon mit 1 Gigabyte verkauft. Und damit ist absehbar: Noch ein oder zwei Verdopplungen des Hauptspeichers sind mit 32-Bit möglich, dann ist Schluss.
Nachdem die Hardware-Hersteller bereits seit einiger Zeit 64-Bit-Prozessoren herstellen (AMD64), hat sich nun auf der Softwareseite auch Microsoft entschlossen, Windows XP 64-Bit anzubieten. Voraussichtlich wird es Mitte dieses Jahres erscheinen. Windows XP 32-Bit wird es jedoch weiterhin geben und wird auch auf 64-Bit-Prozessoren laufen.

Sollte man nun also bei einem Rechnerkauf bereits Windows XP 64-Bit wählen?
32-Bit-Anwendungen - und dies sind die derzeit weit überwiegenden existierenden Anwendungen - laufen unter Windows XP 64-Bit genau so schnell wie unter Windows XP 32-Bit und können unter Windows XP 64-Bit auch nicht mehr Hauptspeicher verwenden als unter Windows XP 32-Bit. 64-Bit-Anwendungen sind momentan kaum verfügbar, werden in den nächsten Jahren aber vermehrt von den Software-Häusern angeboten werden. In der Regel wird eine 64-Bit-Anwendung - wenn überhaupt - nicht merklich schneller laufen als die entsprechende 32-Bit-Anwendung. Verschiedene Tests haben ergeben, dass je nach Art der Anwendung sich mal keine Geschwindigkeitssteigerung, mal eine Steigerung von 10 bis 20% aber auch eine leichte Geschwindigkeitsreduktion einstellen kann.
Zu beachten ist auch, dass unter Windows XP 64-Bit noch verwendete 16-Bit-Anwendungen nicht mehr laufen werden.

Fazit: Wenn man also nicht auf wirklich sehr viel Hauptspeicher (mehr als 2 Gigabyte) angewiesen ist (und eine bereits auf 64-Bit umgestellte Anwendung diesen Speicher auch nutzen kann), lohnt sich der Einsatz von Windows XP 64-Bit derzeit nicht. Auch wenn der Rechner bereits einen 64-Bit-Prozessor eingebaut hat, kann weiterhin das bestehende Windows XP 32-Bit sinnvoll eingesetzt werden.

MWM-Updates

Hier noch eine Kurzübersicht, über die Versionen unserer Software-Bausteine, die wir unseren Kunden zur optimalen Nutzung empfehlen:

Produkt Version Warum Updatekosten

MWM-Primo (vormals
MWM-Scanning)

5.3

Import Datanorm5
Import/Export (Export bedingt) SIA (Schweizer Norm), Import DBD-Texte (STLB Bau). Wahlweise alphanumerische Pos. beim Export GAEB. Wahlweise mehrstellige Unterpos. beim Export GAEB. Neue Positionsarten

€ 240,00
MWM-Libero 5.0 Funktionsmakros für Formel 91. Projekte haben ein neues, kompakteres Datenformat und werden durchschnittlich zwei- bis viermal schneller gespeichert und geöffnet. Die Dateigröße eines Projektes reduziert sich auf ca. 25 bis 50 Prozent. Die Berechnung eines kompletten Projektes läuft drei- bis viermal schneller ab als bisher. Import DBD-Texte (STLB Bau). Export und Import DA11S (DA11 incl. GAEB2000-OZ und Kriterienzuordnung). € 120,00
MWM-Florenz / MWM-Pisa 1.3 Einfach das Upgrade von MWM-Florenz auf MWM-Pisa 1.3 kaufen. Mit MWM-Florenz kann weiter gearbeitet werden und man kann sich langsam an die vielen neuen Möglichkeiten in MWM-Pisa gewöhnen.

€ 180,00
Upgrade

MWM-Rialto 3.1 MWM-Rialto unterstützt jetzt neben GAEB 90 auch GAEB 2000 und auch bereits GAEB DA XML. Wahlweise kann Kurz- und/oder Langtext eingelesen werden. Die GAEB 2000-Datenarten D93, D94, D96 und D97 können ebenfalls gelesen werden. € 120,00
OmniPage Pro 14 OmniPage Pro 14 ist gut für das Einscannen von LVs geeignet und zusätzlich können PDF-Dateien !! in Text gewandelt werden. Dabei ist Version 14 schneller als Version 12. € 115,00

Wenn eine erworbene Version einer MWM-Software innerhalb der nächsten 60 Tage aktualisiert wird, können Sie ein kostenloses Update bei MWM anfordern!!!

Die aktuellen Verkaufszahlen der MWM-Software:

MWM-Primo
(MWM-Scanning)

4.410 Lizenzen
1.810 Standart- und 2.600 eingeschränkte Lizenzen

Vertrieb seit 2/1993
MWM-Libero 1.150 Lizenzen Vertrieb seit 12/1999
MWM-Rialto 500 Lizenzen Vertrieb seit 3/1995
MWM-Pisa 200 Lizenzen Vertrieb seit 1/2004
MWM-Ponto 10 Lizenzen Vertrieb seit 1/2005
MWM-Florenz 810 Lizenzen Vertrieb seit 12/1996
MWM-Aufmaß 921 Lizenzen Vertrieb seir 10/1992

Es sind über 8.000 MWM-Software-Lizenzen im Einsatz!


MWM-Infotage in Bonn

Seit 2000 bieten wir in regelmäßigen Abständen diese Informationsrunden an. Die Veranstaltungsreihe wird auch in den nächsten Monaten fortgesetzt. Hier die Termine:

10. Mai, 21. Juni und 13. September 2005

Der Tagesablauf:

10 Uhr Vorstellung MWM-Libero / MWM-Piccolo,
Die freie Massenermittlung MWM-Libero. Datenübernahme und -erfassung auf dem PDA,
MWM-Libero auf dem Tablet PC,
Datenübernahme aus Laser-Entfernungsmessern,
Aufmaßerfassung aus Bildern und Zeichnungen (DXF/DWG)

12 Uhr MWM lädt zum Mittagessen ein

13.30 Uhr Vorstellung MWM-Primo
Konvertierung von PDF, Word- und Excel-Daten in GAEB-Dateien
Einscannen von Leistungsverzeichnissen
GAEB DA XML - Zertifizierung von GAEB-Dateien

Melden Sie sich zu den kostenlosen Veranstaltungen an, die im kleinen Rahmen stattfinden (maximal 6 Teilnehmer). Natürlich können Sie auch nur an einem der beiden Programmpunkte teilnehmen.

Aktuelle Informationen finden Sie hier: http://www.mwm.de/aktuell.html

GAEB Seminar in Bonn

Erstmals veranstalten wir ein Seminar zum Thema GAEB. Die Teilnahme kostet € 190,00 zuzügl. MWST je Teilnehmer. Hier die Termine:

19. Mai, 25. August, und 20. Oktober 2005

Mehr Informationen finden Sie hier:

www.mwm.de/dienstleistungen/GAEB_seminare.html


W. Veenhuis, im April 2005
E-Mail: wv@mwm.de

Alle genannten Preise verstehen sich zuzüglich
der gesetzlichen Mehrwertsteuer.