MWM-Infoletter Nr. 64

DSGVO / MWM-Libero 12.0 / Mengenbilanz in MWM-Libero / Formel 04 kopieren mit Veränderungen / Mengenermittlung mit Bluebeam Revu / MWM-Pisa 5.2 / MWM-Primo 7.4.5 / kostenloser Mengenviewer / Müngstener Brücke / GAEB DA XML 3.3: GAEB und BIM  / MWM auf der Messe

Wilhelm Veenhuis, Bonn den 29.05.2019

Die DSGVO Winterstarre ist vorbei!

Im Januar 2018 gab es den letzten MWM-Info-Letter. Dann hat die DSGVO-Verunsicherung zugeschlagen und ich habe mich mit dem Versand von 1.900 Info-Letter E-Mails zurückgehalten. Nachdem wir immer mehr liebe und nette Anfragen bezüglich der ausbleibenden Information erhielten, haben wir unsere Kunden gebeten, unseren Info-Letter schriftlich neu anzufordern. Das ist verstärkt erfolgt und so lebt der MWM-Info-Letter (den ersten gab es vor 27 Jahren) weiter.

MWM-Libero 12

Logo MWM-LiberoIm Februar 2019 haben wir die neue Version MWM-Libero 12 zur Verfügung gestellt und auch erneut GAEB-zertifizieren lassen. Wir haben umfangreiche Erweiterungen entwickelt, Sie können jetzt noch schneller und sicherer arbeiten.

Die wichtigsten Erweiterungen (seit MWM-Libero 11.6) sind:

  • Beim Schreiben von Rechnungen kann eine unveränderbare MWM-Rechnungsarchiv-Datei erstellt werden, die der GoBD entspricht.
  • Beim GAEB-Export kann optional die VAM (Voraussichtliche Abrechnungsmenge) mit exportiert werden.
  • Massenansätze der Formel 04 können mit Veränderungen kopiert werden. Eine Veränderung kann das Ersetzen oder Entfernen eines Wertes sein.
  • Mit den neuen Funktionen „Mobil-Projekt-Export“ und „Mobil-Projekt-Import“ können Mobil-Projekte erstellt werden und Blätter von Mobil-Projekten importiert werden. Die mobilen Projekte sind für die Tabellenerfassung optimiert.
  • MWM-Libero unterstützt jetzt die „Langen Erläuterungen".
  • Die Erläuterung kann jetzt optional von 9 Stellen auf 56 Stellen vergrößert werden.
  • Beim Export in die X31-Datei werden die langen Erläuterungen und die Kriterien mit abgestellt.
  • Überarbeitung der „Tabellenerfassung", einfaches Erfassen der Positionen, neben Kriterienwerten können auch freie Bezeichnungen verwendet werden. Es steht für die Erfassung von Zahlenwerten eine eigene virtuelle Tastatur zur Verfügung.
  • Es gibt in MWM-Libero eine neue (kostenpflichtige) Auswertung - die Mengenbilanz.

Mengenbilanz in MWM-Libero

Ich kenne keine Software, die automatisch eine Mengenbilanz für die Mengenermittlung erstellt. MWM-Libero kann dies optional ab der Version 11.7 durchführen. Was steckt dahinter:

Es geht darum, zwei Gruppen zu bilden (wie Soll und Haben). Jede Gruppe kann beliebige Positionen umfassen. Für jede Menge einer Position gibt es einen Umrechnungsfaktor. Die Mengenbilanz hat eine frei zu wählende Einheit. Hier zwei Beispiele:

  • Es gibt im LV einige Positionen Bodenaushub, diese werden in einer Gruppe „Bodenaushub in m3“ in der Einheit m3 gesammelt. Dann gibt es eine Gruppe „Kippe in T“ für die Bodenanlieferung zur Kippe. Die Positionen in dieser Gruppe werden in Tonnen angegeben, die Daten werden mittels Faktor in die Einheit m3 umgerechnet. Zu jeder Teilrechnung möchte der Auftraggeber einen Nachweis mit diese Aufstellung haben.

  • Es gibt zahlreiche Positionen, in denen eine bestimmt Kabelgüte verlegt werden muss. Es gibt eine (Pseudo-) Position für die Anlieferung von Kabelrollen. Jetzt soll monatsweise die abgerechneten Kabel mit dem Verbrauch von Kabelrollen verglichen werden.

Die Mengenbilanz in MWM-Libero ist ein kostenpflichtiger Zusatz. In der normalen Version kann ein Demo-Ausdruck erzeugt werden. Für Unternehmen, die eine Einzellizenz MWM-Libero im Einsatz haben kostet die Mengenbilanz Euro 390,00 + MwSt. Firmen mit Mehrplatzlizenzen zahlen Euro 890,00 + MwSt. und kann im Online-Shop bestellt werden Einzelplatzlizenz oder Mehrplatzlizenz.

Mengenbilanz in MWM-Libero

Formel 04 mit Veränderungen kopieren

Das Kopieren oder Verschieben von Mengenermittlungsansätzen in MWM-Libero ist sicher jedem Anwender bekannt: Die neu implementierte Funktion lässt beim Kopieren von Ansätzen der Formel 04 Veränderungen zu.
Im nachfolgenden Beispiel werden die Wandlängen aus der Position „Kalksandstein-Innenwand in m2“ in die Position „Fußbodenleisten in m“ kopiert. Dabei wird im Auswahlfenster die Wandhöhe nicht übernommen.

Mit Veränderungen kopieren in MWM-Libero

Mit Veränderungen kopieren in MWM-Libero

Wahlweise können Werte übernommen, nicht übernommen oder neue Wert hinzugefügt werden. So kann aus einer m2-Wandfläche durch Hinzufügen eines dritten Wertes ein m3-Volumen berechnet werden.

Im nachfolgenden Bild sind die Ansätze in der Position Fußbodenleisten in m zu sehen.

Mit Veränderungen kopieren in MWM-Libero

Zur Arbeitsweise: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den selektierten Quell-Bereich und ziehen diesen mit der gedrückt gehaltenen rechten Maustaste auf das Zielelement im Baum. Typischerweise ist das eine Zielposition, die eine andere Einheit hat. Anschließend öffnet sich ein Kontextmenü, in dem der Eintrag „Hierher mit Veränderungen kopieren“ ausgewählt werden kann.

Mengenermittlung aus PDF-Plänen mit Bluebeam Revu

Immer mehr unserer Kunden haben die Software Bluebeam Revu für die Bearbeitung von PDF-Plänen im Einsatz. Die integrierten Messwerkzeuge von Revu machen es einfach, in einer PDF-Datei Längen, Flächen, Umfänge, Durchmesser, Volumen und Radien zu messen sowie Objekte zu zählen und in einer Liste, die nach Excel exportiert werden kann, darzustellen. Wenn eine Positionsnummer miterfasst wird, ist es nur noch ein kleiner Schritt, diese Daten in MWM-Libero abzustellen. Für die Übernahme der Werte aus Revu haben wir unseren Baustein MWM-Ponto erweitert. Auf Knopfdruck wird aus der Excel-Liste eine DA11-, DA11S- oder X31-Datei.

https://www.grafex360.de/produkt-revu-standard.php

Die Anwendung Revu mit Mengenermittlung

Die Revu-Mengenermittlung in der Tabellenkalkulation Excel mit MWM-Ponto für die Übernahme nach MWM-LiberoDie Revu-Mengenermittlung in der Tabellenkalkulation Excel mit MWM-Ponto für die Übernahme nach MWM-Libero

MWM-Pisa 5.2

Im Juni 2018 wurde die neue Version MWM-Pisa freigegeben. Hier die wichtigsten Erweiterungen:

  • In der Version MWM-Pisa vom Juni 2018 werden jetzt auch die EFB-Blätter 221 und 222 in der Version 2017 unterstützt.
  • Die Qualität der Ausgabe von PDF-Dateien beim Ausdruck wurde verbessert.
  • Die Hilfe-Datei kann nun auch aus dem Netzwerk korrekt angezeigt werden.

MWM-Primo 7.4.5

Im Dezember 2018 wurde die neue Version MWM-Primo freigegeben. Hier die wichtigsten Erweiterungen:

  • Im- und Export GAEB DA XML wurde aktualisiert.
  • Import ÖNORM A 2063: Dateien nach dem neuen Schema 2015-07-15 können eingelesen werden.
  • Es steht ein neues internes Format zur Verfügung, mit dem die LV-Daten in einer XML-Datei (MWM-LV) ausgetauscht werden können.
  • Erweiterung des RSX-Imports um Rahmenverträge (raw.raamovereenkomst).
  • Das tschechische LV-Format XC4 kann eingelesen werden.
  • Die Menüs und Dialoge sind nun teilweise in englischer Sprache verfügbar. Die Umschaltung der Sprache erfolgt über das Menü „Extras“.

Der neue kostenlose MWM-Mengen-Viewer

Ernst & Sohn BIM Heft Spezial November 2017MWM hat den kostenlosen MWM-Mengen-Viewer für die Darstellung von DA11-, X31- und DA11s-Dateien überarbeitet. Die verknüpften Daten der REB 23.003 können jetzt aus dem Viewer heraus betrachtet werden. Auf Knopfdruck werden Bild- und PDF-Dateien dargestellt.

https://www.mwm.de/download/mwm-mengen-viewer-free

Neben Bild- und PDF-Dateien kann der Viewer auch verknüpfte IFC-, Video-Dateien und sogar Punktwolken darstellen.
So kann die ausführende Firma alle relevanten Informationen zur Mengenermittlung in MWM-Libero sammeln und dokumentieren. Mit der X31-Datei für den Auftraggeber kann der kostenlose Viewer mit übergeben werden. Der Prüfer kann alle Informationen zur Mengenermittlung aus dem Viewer aufrufen.

Kostenloser MWM-Mengen-Viewer für da11-, da11s- und x31-Dateien


Müngstener Brücke

Gewundert habe ich mich schon, als ich gelesen haben, dass die Müngstener Brücke die höchste Eisenbahnbrücke in Deutschland ist und bereits 1897 fertiggestellt wurde. Die 107 m hohe Brücke steht nicht in Bayern, sondern überspannt die Wupper und verbindet die Städte Remscheid und Solingen in Nordrhein-Westfalen.
Erbaut wurde die Brücke als Stahlbau vom MAN Werk Gustavsburg. Das Werk in Gustavsburg war übrigens anfangs nur ein Provisorium für den Bau der Mainzer Südbrücke (1862) – sozusagen eine Feld-Stahlproduktion. Aber wie schon so oft halten Provisorien auch schon mal über 100 Jahre.
Richtig bewundern und genießen kann man diese kühne Stahlkonstruktion, wenn man sich die Brücke vor Ort anschaut. Ich hatte neben der normalen Betrachtung von der Wupper auch die Möglichkeit, die Brücke zu betreten.

Die Müngstener Brücke überspannt in 107 Metern Höhe die Wupper.
Die Müngstener Brücke überspannt in 107 Metern Höhe die Wupper.

2013 hat die Deutsche Bahn begonnen, die Brücke zu sanieren. Nachdem zuerst die Fahrbahnbrücke komplett ausgetauscht und durch eine neue geschweißte Konstruktion ersetzt wurde, werden zurzeit der Überbau, die Brückenpfeiler und der Brückenbogen mit einem neuen Korrosionsschutz versehen. Diese Arbeiten waren durchaus notwendig, wie das folgende Bild zeigt:

Ein Teil vom Brückenbogen der Müngstener Brücke      Fertig gestellte Korrosionsschutzarbeiten an der Müngstener Brücke
Ein Teil vom Brückenbogen mit unfertig und fertig gestellte Korrosionsschutzarbeiten an der Müngstener Brücke.

Das Bild konnte ich vom Pfeiler auf der Remscheider Seite aufnehmen. Im oberen Bereich sind die Korrosionsschutzarbeiten bereits abgeschlossen.
Ermöglicht hat die Brückenbesichtigung unser Kunde Johannes Jung aus Berlin. Er hat den Auftrag die Korrosionsschutzarbeiten der Firmen Tiefenbach GmbH aus Duisburg abzurechnen.

Wilhelm Veenhuis und Johannes Jung auf der Müngstener Brücke
Wilhelm Veenhuis und Johannes Jung auf der Müngstener Brücke

Johannes Jung (auf dem Bild rechts neben mir) setzt bei seinen Arbeiten seit vielen Jahren MWM-Libero ein und kann die Möglichkeit der Kriterien bei dieser sehr unübersichtlichen Baumaßnahme sinnvoll einsetzen. Ohne Angabe von Ortsbezeichnungen wäre die Mengenermittlung der Brücke nicht prüfbar.

Aufmassplan der Müngstener Brücke
Aufmassplan der Müngstener Brücke

Beim Klettern auf den Gerüsten (Gerüstbau Teupe) in den Pfeilern konnte ich mich davon überzeugen, wie schnell man die Orientierung verlieren kann. Auch gibt es zu bedenken, obwohl die Brücke riesig ist, ist die Mengenermittlung sehr kleinteilig.

Sie werden sicher den einen oder anderen Bericht über MWM-Libero und der Müngstener Brücke in der Fachpresse finden. Ein sehr schönes Drohnenflug-Video über die Brücke finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=BVSA6nase2E

GAEB und BIM: GAEB DA XML 3.3

In einer zweitätigen Sitzung, die bei der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Gießen am 7. und 8. Mai 2019 stattfand, hat die GAEB AG 13 die neue Version GAEB DA XML 3.3 fachlich und inhaltlich freigegeben. Wir von MWM haben intensiv an der dreijährigen Weiterentwicklung von GAEB mitgewirkt. Mit GAEB DA XML 3.3 ist eine Verlinkung von Positionen aus dem LV mit Bauteilen aus dem 3D-BIM-Modell systemübergreifend möglich.

Die Mitglieder der GAEB AG 13 auf der Sitzung in Gießen
Die Mitglieder der GAEB AG 13 auf der Sitzung in Gießen
Von links nach rechts: Matthias Reif (Leiter AG 13, BBR), Prof. Joachim Dias (THM), Sebastian Goitowski (GAEB), Bernhard Rath (IB Rath), Dr. Thomas Müller (ZVSHK) , Susanne Grosse (Deutsche Bahn AG), Wilhelm Veenhuis (BVBS/MWM), Michael Pfeifer (BMVI), Andreas Frisch (DIN), Gabriela Helbing (LASuV)

Die Datenaustauschphasen von GAEB DA XML 3.3
Die Datenaustauschphasen von GAEB DA XML 3.3

Alle Phasen können mit BIM-Modellen verbunden werden.

MWM auf der BAU 2019 in München, der INTERGEO 2019 in Stuttgart
und auf der digitalBAU 2019 in Köln

MWM auf der Bau 2019

Der MWM Stand auf der BAU2019 in München (Stefan Berensmann und Wilhelm Veenhuis).

Vom 17. bis zum 19.9.2019 stellen wir auf der INTERGEO in Stuttgart bei unserem Partner GEOkomm e.V. aus.

Vom 11.2. bis 13.2. 2020 sind wir auf der digitalBAU in Köln. Diese neue interessante Messe von den Machern der BAU in München findet bei uns vor der Haustür im Kölner Messezentrum statt.
https://digital-bau.com/de