Top-Anker
Sie sind hier: Home » Unternehmen

MWM stellt sich vor

Geschäftsführer

Die MWM Software & Beratung GmbH wurde im Juli 1992 in Bonn von den geschäftsführenden Gesellschaftern Michael Hocks (Dipl.-Ing. (FH)) und Wilhelm Veenhuis (Dipl.-Ing.) gegründet. Herr Hocks war vor seinem Eintritt bei MWM als selbständiger Softwareentwickler tätig. Herr Veenhuis, der gleichzeitig noch Mitinhaber einer mittelständischen Baufirma ist, hat 5 Jahre als begeisterter Nixdorf-Mitarbeiter verbracht. Zurzeit stehen bei MWM zusätzlich vier feste und zwei freie Mitarbeiter zur Verfügung. Seit 2000 ist MWM Mitglied im BVBS (Bundesverband Bausoftware e.V.) und seit 2001 ist Herr Veenhuis im Vorstand. Seit 2006 leitet Herr Veenhuis den sehr aktiven Arbeitskreis "Datenaustausch" und seit 2008 die Arbeitsgruppe "GAEB-Experten im BVBS".Hier arbeitet MWM seit 1992
MWM wurde 1992 in dem Monat gegründet, in dem der Handyboom begann. Zu dieser Zeit gingen die ersten digitalen D-Netze D1 und D2 an den Start.
Die Geschäftsführer Michael Hocks und Wilhelm Veenhuis sind schon beide Marathons gelaufen.
MWM entwickelt Windows-Software für den Bereich Bauwesen und bietet Beratungen und Schulungen bei der Einführung bzw. Organisation von Bau IT und EDV an.
In der Softwareentwicklung beschäftigt sich MWM insbesondere mit Lösungen für branchenspezifische EDV-Probleme in der Bauwirtschaft. Lücken im EDV-Bereich werden mit sehr innovativen Mitteln intelligent und allgemeingültig gefüllt und die Lösungen der Bauwirtschaft als Standard zur Verfügung gestellt. Zusätzlich werden Softwareentwicklern Tools (GAEB/REB/ÖNORM) angeboten.
Ein großer Erfolg von MWM war die frühzeitige Vorstellung (bereits 1992) der Anwendung MWM-Aufmaß, einer Massenermittlung nach der REB 23.003 für Pencomputer. MWM-Aufmaß hängt sich über alle Standard-Schnittstellen an bestehende EDV-Systeme an. Das Mengenermittlungsprogramm wurde bei über 900 Anwendern auf allen gängigen Windowsrechnern eingesetzt.
Das Bauwesen fordert Branchenanwendungen unter graphischer Oberfläche, deshalb hat MWM 1993 das Programm MWM-Scanning (jetzt MWM-Primo) unter der vertrauten Windowsoberfläche erstellt. Über die Schnittstelle GAEB (GAEB 90, GAEB 2000 und GAEB DA XML) können auf allen gängigen Betriebssystemen Leistungsverzeichnisse in AVA- oder Kalkulations-Programmen eingelesen werden. MWM-Primo erstellt diese GAEB-Dateien aus beliebigen Dateien. Das Programm zum Einscannen von Leistungsverzeichnissen bzw. zum Konvertieren (Word, Excel, PDF, ASTRA, ÖNORM, SIA) und zur Korrektur von fehlerhaften GAEB-Dateien wurde erstmals Anfang 1993 vertrieben. Zurzeit sind über 4.975 Lizenzen von MWM-Primo im Einsatz.
Eine Brücke zwischen den vielfältigen Software-Welten schlägt MWM-Rialto. Jede individuelle GAEB-Datei kann mit MWM-Rialto so umgewandelt werden, dass sie zu Excel oder anderen Tabellenkalkulationen (Open Office/Star Office) passt. GAEB-Dateien können zum Beispiel direkt in Excel gelesen und bearbeitet werden.

MWM-Libero (der Nachfolger von MWM-Aufmaß) ist ein Programm zur freien Mengenermittlung bzw. Mengenermittlung nach REB 23.003 (Ausgabe 1979 und 2009). Ebenso wie alle anderen MWM-Produkte läuft auch MWM-Libero unter der vertrauten Windowsoberfläche. GAEB- und REB-Daten können problemlos gelesen und erstellt werden. MWM-Libero-Daten können mittels MWM-Piccolo auf dem PDA/Smartphone verarbeitet werden. Mittels MWM-Piccolo ist eine problemlose Verarbeitung von Massen-Daten auf der Baustelle mit PDAs/Smartphones möglich. MWM-Piccolo verfügt über Schnittstelle zu den gängigen Laser-Entfernungsmessern von Bosch, Hilti und Leica. MWM-Libero wird immer häufiger im mobilen Bereich auf Tablet PCs eingesetzt und verfügt über eine Bluetooth-Schnittstelle zu den Geräten von Leica.MWM-Pisa ist GAEB-Zertifiziert
Windows macht selbst umfangreiche Daten transparent. Mit MWM-Pisa (früher MWM-Florenz) wird dadurch auf einfachem Wege die schnelle Erfassung und Bearbeitung von Angeboten und Rechnungen möglich. So können z.B. schnell und einfach GAEB-Daten mit Preisen versehen werden. MWM-Pisa unterstützt alle gängigen GAEB-Formate (GAEB 90, GAEB 2000 und GAEB DA XML).
GAEB spielt mittlerweile in der Bauwirtschaft für den Austausch von Leistungsverzeichnissen eine sehr wichtige Rolle. Die REB 23.003 entwickelt für den Austausch der Bauabrechnung mit der DA11 bei der digitalen Abgabe der Mengenermittlung eine ähnliche Bedeutung.
Hier schließt das Produkt MWM-Ponto eine vorhandene Lücke: Der Abrechner möchte gerne mit der Tabellenkalkulation Excel arbeiten, der Auftraggeber möchte eine DA11-Datei mit der Rechnungsstellung: Dank MWM-Ponto kein Problem mehr. Das Programm erstellt aus Excel-Dateien eine DA11-Datei.
Mit der Anwendung DIG-CAD 5 Aufmaß, die gemeinsam mit einem Partner entwickelt wurde, bietet MWM erstmals die Integration einer CAD in die Mengenermittlung MWM-Libero. Mittels DIG-CAD 5 Aufmaß kann schnell und kostengünstig Aufmaß aus Bildern und Zeichnungen REB-gerecht in MWM-Libero abgestellt werden.
Eine erste internetbasierte Anwendung von MWM ist MWM GAEBView. Der Anwender kann mit einem beliebigen Endgerät (iPhone, iPad, Smartphone, Apple-Rechner etc.) über die Internetseite www.gaeb.info seine GAEB-Daten mit auf die Baustelle nehmen, betrachten und darin suchen.
Durch offene und ehrliche Beratung und die Entwicklung anwenderfreundlicher und intelligenter Software hat MWM seinen Markt in der Bauwirtschaft gefunden. Über 2.500 Kunden mit über 12.000 Installationen in 22 Jahren beweisen dies.

10.000 verkaufte Lizenzen

Stand der Information: Juli 2014