Top-Anker

Konvertieren von gedruckten Vorlagen und
PDF-Dokumenten

Leistungsverzeichnisse in gedruckte Form oder als PDF-Dokumenten können mittels einer OCR-Software (Scannsoftware, z.B. OmniPage) verarbeitet werden.

Der Vorgang des Scannens kann weitestgehend automatisch durchgeführt werden, da mehrere Blätter (z. B. 50 Stück) über den Einzelblatteinzug bearbeitet werden können. Das Einlesen von Hand entfällt und spart wertvolle Arbeitszeit.

Beim Scannvorgang werden die eingelesenen Informationen in eine Textdatei abgestellt, genauso wie bei der manuellen Eingabe in ein Textverarbeitungsprogramm. Diese Arbeit leistet eine Texterkennungssoftware (OCR-Programm [Optical Character Recognition] genannt). Texterkennungsprogramme wenden verschiedene Methoden an, um Buchstaben oder Kombinationen von Zeichen sauber zu erkennen. Einige Programme können ‚trainiert' werden, andere arbeiten mit hinterlegten Wörterbüchern und eine dritte Variante kombiniert beide Methoden.
Es kann davon ausgegangen werden, dass etwa 10 Seiten innerhalb von 1 Minute eingelesen werden (es stehen natürlich auch wesentlich schnellere Systeme zu Verfügung). Weiterhin gehen wir davon aus, dass etwa 90% der eingehenden Leistungsverzeichnisse mittels Scanner und MWM-Primo zu verarbeiten sind.

Informationen und Einstellungen zu OmniPage finden Sie hier.